degbno

Holzfaserdämmplatten

Bei Holzfaserdämmplatten handelt es sich um Plattendämmstoffe, die ausschließlich aus Holzfasern hergestellt werden. Diese werden meist zur Wärmedämmung der Außenflächen eines Gebäudes verwendet.  Es handelt sich hierbei um den ältesten, industriell hergestellten Naturdämmstoff, welcher bereits im 20. Jahrhundert hergestellt wurde. 

Materialzusammensetzung und Einsatzgebiete

Holzfaserdämmplatten bestehen zu 85% aus Holzfasern, die aus Sägeresten in einem Nass- oder Trockenverfahren gewonne werden. Gerne werden wegen des hohen Faseranteils Nadelhölzer bevorzugt. Eingesetzt und geeignet sind sie besonders für die Dachdämmung und Außenwanddämmung, aber auch für den Innenbereich werden Holzfaserdämmplatten verwendet, wie z.B.:

  • Fußbodendämmung
  • Deckendämmung
  • Innenwanddämmung
  • Trittschalldämmung

Weiterlesen: Konstruktion