degbno
20 Jahre Skanhus

Wohlig warme Flächenheizung Veröffentlicht am Mittwoch, den 23. November 2016

Die ersten Schritte nach dem Aufstehen an einem kühlen Herbst- oder Wintermorgen führen uns meist barfuß auf den Fliesenboden unserer Küche oder des Badezimmers. Richtig kuschelig wird das nur mit einer Fußbodenheizung.

Vorteile moderner Flächenheizungen
Moderne Flächenheizungen wie Fußboden- oder Wandheizungen arbeiten sehr effizient mit der in unseren Häusern eingesetzten Wärmepumpentechnik zusammen. Sie kommen Dank ihrer größeren Wärmeübertragungsfläche mit wesentlich geringeren Vorlauftemperaturen als herkömmliche Heizsysteme aus. Selbst an kalten Wintertagen werden selten mehr als 35 Grad benötigt.

Angenehme Temperaturen
Die durchschnittlichen Oberflächentemperaturen im Fußbodenbereich liegen zwischen 20 und 24 Grad. So entsteht eine gleichmäßig verteilte, angenehme Wärmeabstrahlung, die Luft- und Staubverwirbelungen minimiert – mit positivem Nebeneffekt für das Raumklima und unsere Atemwege.

Hygienevorteile dank Fußbodenheizung
Warme Fußböden entziehen zudem Bakterien und Staubmilben eine entscheidende Lebensgrundlage: Feuchtigkeit. In Kombination mit antistatischen, natürlichen Bodenbelägen wird so die Gebäudehygiene wesentlich verbessert.

Die dem Auge des Betrachters verborgene Flächenheizung sorgt damit für ein rundum wohliges, gesundes Wohnklima.