degbno
25 Jahre Skanhus

Passivhaus

Gefördert werden in der Programmvariante KfW-Effizienzhäuser 55 auch Gebäude, deren Jahres-Primärenergiebedarf (Q) und Jahres-Heizwärmebedarf (Q) nach dem Passivhaus Projektierungspaket (PHPP) durch einen Sachverständigen nachgewiesen werden. Voraussetzung für eine Förderung ist, dass der Jahres-Primärenergiebedarf (Q) nicht mehr als 40 kWh pro m² Gebäudenutzfläche (A) und der Jahres-Heizwärmebedarf (Q) nach PHPP nicht mehr als 15 kWh pro m Wohnfläche betragen.

Weitere Informationen zu diesem Förderprogramm sowie zu zusätzlichen Förderprogrammen der Länder finden Sie unter www.kfw-foerderbank.de