degbno

Schutz vor Elektrosmog

In Bereichen, in denen Sie schlafen oder sich dauerhaft aufhalten, sollte ein baubiologischer Grenzwert von 10 V/m für elektrische und 20 nT für magnetische Felder nicht überschritten werden. Nur dann können Sie sich dort wirklich entspannen und erholen.

Maßnahmen gegen Elektrosmog

Wir tragen dieser Problematik Rechnung, indem wir im gesamten Gebäude ausschließlich abgeschirmte Installationsleitungen einsetzen. Zusätzlich installieren wir Netzfreischalter in den Schlaf- und Ruhezonen. Wir empfehlen außerdem den Verzicht auf W-LAN-Systeme.

Um Ihnen dennoch einen vergleichbar flexibel verfügbaren Internetzugang zu ermöglichen, statten wir Ihre Wohn- und Arbeitsbereiche mit einer ausreichenden verteilten Anzahl an Netzwerkdosen aus.

Analyse von Elektrosmog

Umgebungseinwirkungen, die wir nicht direkt beeinflussen können (beispielsweise Beeinträchtigungen durch Mobilfunkwellen), ermitteln wir im Rahmen unserer baubiologischen Grundstücksanalyse und berücksichtigen sie bei der Planung Ihres Hauses. Gegebenenfalls kommt hier eine gezielte Abschirmung mittels spezieller hierfür entwickelter Materialien in Frage.

Weitere interessante Informationen zu dieser Thematik finden sich im Internet unter: